Toolbox | Gesprächsführung | Mitarbeitergespräch

Mitarbeitergespräch

Ein Mitarbeitergespräch kann anlassbezogen aber auch ohne genauen Anlass, beispielsweise während "Der ersten 100 Tage", durchgeführt werden.  In der Regel findet ein Mitarbeitergespräch einmal jährlich statt. Zusätzlich sollte dieses Mittel erwogen werden, z.B. vor Beginn eines größeren Auftrages / Projektes oder nach größeren internen Umstrukturierungen, um die Auswirkungen im Detail zu vermitteln oder ermitteln.

 

Laden Sie den Mitarbeiter, mit dem Sie sprechen möchten frühzeitig ein und informieren ihn über die zu besprechenden Inhalte. Wählen Sie einen Raum, in dem Sie mit dem Mitarbeiter ungestört sind. Das kann ein Konferenzraum, Besprechungsraum oder aber auch das eigene Büro sein.

 


Falls Sie sich für das Büro entscheiden, führen Sie das Gespräch nicht an Ihrem Schreibtisch, sondern an einem idealerweise „runden Tisch“ oder einem Tisch mit der Sitzanordnung „über Eck“. Schließen Sie während des Gespräches jegliche Störfaktoren aus. Dazu zählt, die Tür für das Gespräch zu schließen und das Telefon auf lautlos zu schalten.

 

Zeigen Sie dem Mitarbeiter, dass Sie sich die Zeit für ihn nehmen - und zwar nur für ihn. Planen Sie ausreichend Zeit ein, erstellen Sie einen Gesprächsleitfaden und bitten Sie Ihren Gesprächspartner sich ebenso auf das Gespräch vorzubereiten.  

 

Auf die richtige Fragestellung kommt es an! Sehen Sie sich dazu diesen Fragenkatalog in der Tool-Box an.

Machen Sie sich Gedanken um den Inhalt Ihres Gespräches:  Was möchten Sie mitteilen?  Welche Erwartung haben Sie an den Mitarbeiter? Wo sehen Sie aktuell Schwierigkeiten und Probleme? Versuchen Sie während des Gesprächs eine angenehme Gesprächsatmosphäre zu schaffen, nennen und erklären Sie frühzeitig das Ziel des Gespräches. Dabei ist es sehr wichtig, seinem Mitarbeiter aktiv zuzuhören.  

Treffen Sie am Ende zusammen klare und realistische Festlegungen und dokumentieren diese sowie den Gesprächsverlauf in einem Protokoll. 

 

Im Anschluss an das Mitarbeitergespräch sollten Sie sich zunächst Zeit nehmen, sich selbst zu reflektieren.

Wie lief das Gespräch? Haben Sie sich fair verhalten? Was können Sie in Zukunft ändern?

 

Fertigen Sie für den Mitarbeiter eine Kopie des Gesprächsprotokolls an und gehen Sie es gemeinsam durch.

Unterstützen Sie ihn bei der Umsetzung eurer Vereinbarungen.  

 

Laden Sie sich jetzt diesen Beitrag als Checkliste herunter.